Tallin-Sankt Petersburg-Puchkin…..Prächtigkeit Russlands

Herzlich Willkommen bei unserer ersten Reisegruppe der Russland-Ukrainereise. In Tallinn gab es ein erstes Treffen der Gruppe und jede Menge Informationen zum morgigen Grenzübertritt.

„„„„

Im estnischen Zollhof hieß es erst einmal warten bis das eigene Kennzeichen aufgerufen wird, das fühlte sich in etwa so an wie beim deutschen Einwohnermeldeamt oder im Servicecenter der Deutschen Bahn. Nachdem sogar unser Reiseleiter Oleg nach Russland einreisen durfte, durfte auch der Rest der Gruppe folgen und sich den Schildern CTOP folgend durch die Stadt Navra mit all ihren Baustellen zum Ende der Schlange für den eigentlichen Grenzübertritt wursteln. Das dauerte alles ziemlich lange, aber wenigstens waren die russischen Grenzer gutaussehend, charmant und nett ;-).

„„„„„„„„„„„„

Unser erster Stellplatz, Schuwalowka, ist eine Art Freilichtmuseum: es gibt Holzhaueschen, eine Banja, Mädchen in traditioneller schön bestickter Tracht, Pappeln und Birken wie in einem traditionellen russischen Dorf. Die italienischen Architekten Sankt Petersburgs scheinen hier noch weit weg.

„„

Natürlich besichtigen wir die im Ausland wahrscheinlich bekannteste Kirche Sankt Petersburgs, die Erlöserkathedrale, sie befindet sich im Herzen Petersburgs und ist mit ihren bunten und goldenen Zwiebeltürmchen, zahlreichen Verzierungen und den roten Backsteinen ein schönes Beispiel für romantisch-folkloristische Architektur. Um die Kirche herum ist das Shoppingparadies für Touristen: hier kann man alle erdenklichen Souvenirs kaufen von Matrjoschkas bis sowjetischen Militärmützen.

„„

In einer so historischen, aber zugleich modernen Stadt wie Petersburg kann man auch heute noch seinen Prinzen auf dem weißen Pferd finden und dann am besten gleich heiraten 😉

„„„„„„„„

Egal bei welchem Wetter bezaubert Peterhof, das russische Versailles, seine Besucher mit all seinem Gold, seinen Springbrunnen und seinem klassizistischen Prunk.

„„

Bei dem Wetter möchte man sich allerdings nicht so gerne von den zahlreichen, im Park versteckten Wasserspielen nass spritzen lassen!

„„„„„„

Bereits Dostojewskijs Protagonisten beklagen sich seitenlang über das Petersburger Wetter, wir aber wollen nicht meckern und packen eben die Schirme aus! Immerhin warten prachtvolle Säle voller Spiegeln und Gold auf uns.

„„„„„„

Das berühmte Bernsteinzimmer bezaubert mit feinen Mosaiken aus verschiedenfarbigem Bernstein, die sich in zahlreichen vergoldeten Spiegeln widerspiegeln.

Oleg, Friederike und Team

„„002 Velikij Novgorod….Geschichte in den Mauern
Willkommen in Novgorod, einer der historisch… < mehr

Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten