Yellow River, Yellow River…

Liebe Seidenstraße-Fans,

76 Tage hat unsere Anreise zur Seidenstraße gedauert. 2 Kontinente haben wir durchquert, um auf die begehrte Seidenstraße zu kommen. Heiß und gnadenlos hat sie uns empfangen. Füße ins Wasser und kaltes Bier wäre für uns der einzige Schutz vor der Seidenstraße-Hitze.



















Pingyao, eine wichtige Stadt der Provinz Shanxi, ist wohl die einzige Stadt, die unzerstört dank ihrer beindruckenden Mauer geblieben ist. Diese kleine Stadt ist Geburtsort des chinesischen Bankwesens, wo neben schicken Villas aus der Ming-Dynastie (14 Jh.) auch kleine Bauerhütten zu finden sind. Die bekannte Shanxi-Küche kann definitiv jeden Gaumen kitzeln.











Wir überqueren Gelben Fluß und fahren nach Luoyang (Henan-Privinz), wo auf uns unsere gute Kollegin und Freundin Laura schon wartet. Selbst Luoyang ist eine riesengroße Industriestadt heute, bietet aber auch einiges an: die erste buddhistische Tempel Chinas (die Tempel des Weißen Pferdes) mit buddhistischen Nonnen (ja, so was gibt es auch im Buddhismus), die berühmten Drachentor-Grotten und ein Krankenhaus mit hübschen aufmerksamen Krankenschwestern. Das letzte hat aber nur unser Holländer Piet erlebt, da wäre ich auch gerne krank.






Xian war im Laufe seiner mehr als 3100 Jahre alten Geschichte die Hauptstadt der 13 chinesischen Dynastien. Auch wir werden hier recht kaiserlich vom Hotelmanagement empfangen und untergebracht.










Die Stadtführung übernimmt unser Freund Yongshi, der hier geboren ist, lebt und kennt seine Stadt wohl am besten als jemand andere. Terakotta-Armee, Jadekunstwerkstatt, Wildganspagode und Wildgams… ähh chinesische Morgengymnastik, ist das nicht schön?







Unseren Aufenthalt in Xian krönt ein Abendessen mit der großen Auswahl traditionell vorbereiteten Maultaschen, einer lokalen Spezialität, und einer farbigen Tangdynastie-Show. Apropos ist Xian eben zu Zeiten von der Tang-Dynastie zu seiner Blütezeit gekommen und war damals die größte Stadt der Welt.

Eure Laura, Yongshi, Runqiang und Artem

013 Auf dem Dach der Welt – unterwegs im Osttibet…
Mit Shanhaiguan am Gelben Meer haben wir unseren östlichsten…

011 Halloooo, hier spricht Zhang!
Herzlich Willkommen im Land des Lächelns. Fast schockierend war…

Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten