Es geht wieder los!

Lieber Leser, liebe Reisefreunde!

Wir haben in einer heißen Vorbereitungsphase alle unsere Kräfte gebündelt und Dank unserer tollen Partner Genehmigungen, Visa und vieles mehr im Reisegepäck. Vor zwei Tagen sind wir in Deutschland losgefahren, haben jetzt unsere 1. Asiengruppe erreicht. Morgen soll es nach Russland rein gehen, wieder liegen Tausende Kilometer Abenteuer vor uns. Und wieder wissen wir nicht genau, was uns da so alles erwartet. Gut so oder nicht? Ihr, liebe Leser, werdet es bald miterleben. Wir wollen wieder eine Internetreportage starten. Von heute bis in den November hinein. Und ihr dürft mitfiebern, die Luft anhalten und euch mit uns freuen, wenn wir eine Hürde genommen haben.

Insgesamt drei schöne Touren durch den Wilden Osten dürft ihr mit verfolgen. Die Asientour bis zum Baikalsee und Mongolei sowie Seidenstraße gleich zweimal – wir fahren in zwei Gruppen mit einer Woche Abstand, um nach wie vor schön flexibel zu sein – sowie eine Russland-Nordtour bis jenseits des Polarkreises, die zum ersten Mal so gefahren wird. Je nach Möglichkeiten werden wir von allen Touren berichten. Seid mal gespannt, wie das werden wird. Folgend nun erste Momente aus dem Treffen in Riga:

Da stehen sie alle. Die Autos und…


…wir. Ich in meinem Element. Nach einem diplomatischen Marathon haben wir vollvisierte Pässe, müssen abgesehen von Turkmenistan auf keine Botschaft dackeln, sondern haben Zeit für das Wesentliche einer solchen Reise: Land und Leute zu genießen


Das ist der Schorsch, einer der Chefs der 2. Gruppe, der uns hier tatkräftig unterstützt genauso wie seine bessere Hälfte, die Elfi.


Arthur wird die gesamte Tour Asien 1 fahren, dazu meistens ich und in Mittelasien noch Sascha, während ich wieder auf dem Caravansalon in Düsseldorf das Traumkino moderieren werde.


Und das ist Gisi, die heute just zum Auftakt der riesigen Reise ihren Geburtstag feiert. Das größte Geschenk kommt nun. Die Reise.


Arthur im Zentrum. Die Navi-Systeme werden eingerichtet. Mal sehen, wie sich neues Kartenmaterial und Geräte bewähren.


Zum Abschluss haben sich schon erste ungenehmigte Versammlungen gebildet. Aber da werden wir großzügig noch einmal ein Auge zudrücken.


Euch erst mal eine gute Nacht und uns einen guten Start.

Euer Kostya


002 Fünfundvierzig Schlafplätze fasst nur unser Auto!!!
Die Grenze haben wir genommen, ein bisschen zäh, aber dafür ohne jegliche Probleme. Keine Waffen, kein Suff in handelsunüblichen Mengen, alles soweit gut. Anja, unsere Natascha des letzten Jahres, und Sergej (er ist der gleiche geblieben…) nehmen uns… Mehr >

Nur die Ruhe!
Lange nichts mehr voneinander gehört? Ja, das macht es doch spannend. Ihr fragt euch, wo eure Lieben geblieben sind und wir rücken nichts raus. Das soll sich… Mehr >


Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten