Wilder Strauß beißt Reiseleiter Daumen ab!

Es gibt ja Dinge im Leben, die nur schwer zu glauben sind. Nun schnallt euch einmal an, was mir heute passiert ist.


Irgendwie haben wir uns verfahren. Die Straßen werden immer staubiger, die Temperaturen heißer, das Klima subtropisch. So, als ob wir im Herzen Afrikas unterwegs wären.


Auch das sind afrikanische Verhältnisse. Es gibt in der Cafeteria Kaffee in Einmach- gläsern zum Mitnehmen!


Wasserkühe kühlen ihre Bäuche bei heißen Außentemperaturen. Ob da Krokodile im Wasser lauern?


Aahh, ein Vogelstrauß! Verdammt, wir sind wirklich in Afrika, oder?


Nein, es ist und bleibt Kaliningrader Gebiet. Das mit den Straußen und tropischen Temperaturen stimmt aber! Ich füttere nun ganz wagemutig einen Strauß des Hobbyzüchters Petr aus der Hand.


Immer näher kommt der riesige Schnabel.


Aua!
Der Großvogel schnappt meinen Finger!


Auuuuuu! Er lässt nicht los und reißt schließlich mir den Daumen mit einem kräftigen Ruck ab!


In Bruchteilen von Sekunden schluckt er den Daumen runter. Gruuuselig!


Als ob ein verlorener Daumen nicht genug wäre! Auch Detlef versucht sein Glück.


Und was nun passiert, kennt ihr ja schon. Ein Biss, ein Zug, ein Schluck, und weg ist der Daumen von Detlef!


Ach, das mit dem Daumen stimmt nicht. Ein Strauß beißt nämlich nicht sonderlich fest zu. Er kann treten; das ist viel gefährlicher. Aber wir haben ja den Zaun zwischen uns und dem kräftigen Federvieh. Was stimmt, sind auch, alle übrigen Geschichten, die ihr bisher gelesen habt. Und natürlich auch das, was auf dem T-Shirt steht, liebe Fußball- freunde.


So, nun muss ich aber wirklich ins Bett, es ist höchste Zeit, bevor ich noch mehr Unsinn verzapfe!

Kostya


PS: Liebe Eintrachtfreunde. Ihr mögt keine Daum(en)witze, oder? Wir Mainzer schon…


Kalin 005 Bernsteinjäger
Nachdem der Schreck mit den Straussen hoffentlich allerseits überwunden ist, wenden wir uns wieder den alltäglichen Reiseereignissen zu. Es ist das letzte Kapitel, welches ich euch von der Ostpreußentour erzähle. Wir haben es wie immer…. < mehr


Kalin 003 Auf in den Wilden Osten!
Ja, lieber Arthur. Auch wir fahren nun gen Osten. Zwar nicht so heftig wie ihr, aber durchaus echt Russisch, obwohl wir nur gerade mal 600 Kilometer von Berlin entfernt sind. Ich weiß, dass euch Asienfahrer 600 Kilometer eher wenig… < mehr


Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten