Eiskalt Erwischt 2006

001 Das Abenteuer beginnt
Am Montag (16.01.06) wird es endlich ernst…

002 In Moskau: Eigene Regeln im Behördendschungel
Moskau hat uns wieder – bei moderaten -16 Grad…

003 In Jakutsk. “Es ist wärmer geworden”
Wir sind planmässig gelandet, haben Glück gehabt…

004 Rohes gefrorenes Pferdefleisch schmeckt fantastisch!
Wir sind immer noch in Jakutsk, bereiten gegenwärtig…

005 Alltag in Jakutsk
Mit leichter Verspätung und der Hilfe eines jakutischen…

006 Leben mit viel Aufwand
Wir bereiten gegenwärtig unser Fahrzeug auf die Reise ins…

007 Immer noch in Jakutsk! Kater Almaz begleitet uns.
Da sich unsere Abreise weiter verschiebt, möchten wir Jakutsk, unserer Basissstation, ein paar Worte widmen. Immerhin leben hier eine Viertel Millionen Menschen… Mehr >



008 Abreise aus Jakutsk. Der Motor läuft drei Wochen durch!
Wir verlassen nun Jakutsk, haben noch einmal aufgerüstet, laden Ersatzräder und Treibstofftanks aufs Dach und haben zusätzliche Isolierdecken für den Fahrzeugmotor an Bord. Laut… Mehr >



009 Abreise unter schlechtem Stern.
So haben wir uns den Start nicht vorgestellt. Verspätet noch in der Nacht des Sonntags auf Montag starteten wir die Tour in den Osten. Es ging 19 Kilometer über die zugefrorene Lena und dann auf den Föderalen Weg Kolyma… Mehr >



010 -56 Grad und er läuft!
Wir – oder besser gesagt Aleksej und seine Helfer, jakutische UAS-Kfz-Meister, haben es tatsächlich geschafft, unseren UAS hinzubekommen. Er läuft gegenwärtig besser als jemals zuvor, obwohl der Brand ziemlich viel… Mehr >



011 Die ehrliche Eispiste
Ganze 1080 Kilometer härtester Winterpiste liegen nun hinter uns. Wir sehen entsprechend aus, haben uns seit 6 Tagen nicht vernünftig waschen können. Das ist typisch für Jakutien, fließend Wasser ist ein Luxus, den… Mehr >



012 Am Kältepol in Werchojanks – Ein halber Hunderter ist doch wie Frühling!
„Die wollten doch glatt unseren Kindern ab 45 Grad minus schulfrei gebn“ ereiferte sich die Werchojanskerin Hydrologin Natascha. Sie hat zusammen mit anderen Eltern und den Lehrern… Mehr >



013 Eingeschlossen von Neueis! Kein Durchkommen nach Norden.
Noch einmal 800 Kilometer härteste Piste

Es ist amtlich, wir müssen den weiteren Vorstoß nach Norden abbrechen. Hefige Winde haben Schneewehen hoch aufgetürmt, dazu sind viel zu viele Neueisstellen zu passieren. Da wir bereits… Mehr >



014 Einbruch im Eis – Kamaz-LKW macht den Weg frei – Wir sind nur noch zu zweit
Wir sind seit drei Tagen auf der mörderischen Eispiste, eisiger Wind hat Schneewehen über die Fahrbahn getrieben. Aber unser UAS ist ein Tier – so sagen die Russen – er tankt sich überall durch. Mit einem… Mehr >



015 Benzin hat gereicht – noch 450 Kilometer Kolymatrasse bis Jakutsk
Wir haben den letzten Teil des Eisweges gut überstanden. Es gab nur noch eine kleine Stelle mit Neueis, die alle ohne Probleme passieren konnten. Nach vier wilden Fahrtagen schmerzt das Gesäß, die Luftsprünge von Fahrzeug und Insassen bei… Mehr >



016 Licht und Schatten auf dem Dorf – Abends Ankunft in Jakutsk
Am späten Nachmittag erreichten wir Khandyka, die 5000 Einwohnerstadt am Fluß Aldan. Uns bot sich ein vielseitiges Bild. Verlassene und zerfallene Gebäude, bewohnte völlig vereiste Häuser und viele Autowracks, verbeulte überfüllte… Mehr >



017 Mit Jakutien geht es aufwärts – Waren wir wirklich die ersten Alleinreisenden?
Russland ist auf dem Vormarsch, das ist auch im abgelegenen Norden von Russisch Fernost zu beobachten. Wir blicken nun zurück auf Hunderte Begegnungen und Gespräche mit Schülern, Studenten, Arbeitgebern, Arbeitnehmern… Mehr >



018 Ankunft in Moskau – So warm können 8 Grad Minus sein!
Nach 7 Stunden Flug haben wir Moskau erreicht. Die 8 Minusgrade kommen uns trotz feuchter Luft sehr mild vor. Erstaunlich, wie sehr wir uns doch an die strengen Fröste gewöhnt hatten. Moskau hat uns freundlich empfangen, nach… Mehr >



019 Brandheißer Tipp! Der legendäre Benzinerbus für 200.000 Rubel zu verkaufen!
Nach der Onlineberichterstattung und den Vorträgen kennen viele die Qualitäten unseres UAS-Allradbusses. Holger Keller-Lux und ich sind noch Besitzer und wollen diesen Status ablegen. Auf Ihre… Mehr >



2008

Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten