Moskau, Stadt der Gegensätze

Große Asienrundreise 2007

Liebe Leserinnen und Leser,

wie Sie alle wissen, haben wir die Megametropole Moskau endlich erreicht. Die russische Hauptstadt präsentiert sich in ständiger Unruhe und Hektik. Fast 10 Millionen Menschen werden täglich allein von der Metro durch den Untergrund der Hauptstadt transportiert. In den letzten Jahren hat sich der Fahrzeugbestand versechsfacht! Die Stadt versinkt im Dauerstauchaos.

Bei strömendem Regen haben wir uns die Russische Zentrale der Macht angeschaut. Es ist der gegenwärtig für Investoren wohl teuerste Platz auf unserem Planeten, dieses verrückte Moskau, in dem man es eigentlich nur mit einer gewissen Gleichgültigkeit gegenüber den anderen 14 Millionen Menschen aushält. Rau ist der Umgangston untereinander, Freundlichkeit oft ein Fremdwort. Aber wir hatten mit Vera eine tolle Reiseführerin, die uns entlang der Sehenswürdigkeiten und Verkehrswege Moskaus führte. Uns wurden auch die vielen Gegensätze der Stadt vor Augen geführt. Luxuskarossen und daneben das Mütterchen, das um Rubel bettelt. Insgesamt boomt es in Moskau, aber so recht das Leben und genießen scheint niemand in Moskau zu können.

Woche I: Endlich die ersten Fotos

Es ist vollbracht. Wir stehen im Kloster Danilov im Herzen Moskaus. Das erste Kapitel “Wildwest im Osten” geht dem Ende zu.

Wir stehen fast fürstlich ruhig innerhalb der Klostermauern, es hätte besser nicht sein können. Gerade haben wir unsere Fahrzeuge mit Wasser betankt und sind fit für die Weiterfahrt in den Osten. Morgen in der Frühe um 7 Uhr geht das Abenteuer Osten weiter, wir verlassen dann die Megametropolis. Obwohl wir hier noch keine grösseren Probleme erwarten, da Strassen und Infrasturkur gut sein sollen. Lassen wir uns überraschen.

Eine weitere Reisegruoppe mit Wohnmobilen ist übrigens in Moskau eingetroffen und staunte nicht schlecht über unser Vorhaben und wie wir organisiert sind. Ist auch gut so, denn diese Gruppe war von der Konkurrenz…

Bis bald

Kostya

007 Oh Gott! Zwischen der Schranke steckt eins unserer Autos!
Die Ausreise aus Moskau verlief planmäßig, am Sonntag um…

005 Herzliche Deutsch-Russische Begegnung
Nun habe ich es endlich geschafft, die Fotos hochzuladen…

Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten