Mit Knalleffekt in Russland angekommen!

Große Asienrundreise 2007

Liebe Leserinnen und Leser,

das Abenteuer hat angefangen, und fragt nicht, wie! Eine gebrochene Hand, ein Munitionsfund im Auto, die ersten kleinen technischen Ausfälle und trotzdem stehen wir um 18 Uhr Moskauer Zeit jenseits der estnisch-russischen Zollanlagen.

Bei strömendem Regen fahren wir weiter bis Pskov, wo wir müde von unseren Fahrer- und Beifahrersitzen kletterten. Genaueres über die ersten Stunden in Russland folgt, aber alles ist bisher im grünen Bereich. Wir kommen gerade von der Pskover Siegesfeier, wo mit marschierenden Soldaten, Musik und laut donnernden Salven der Sieg im Zweiten Weltkrieg gefeiert wurde.

Woche I: Endlich die ersten Fotos

Das ist sie, die ominöse gebrochene Hand. Zu wem sie gehört, wird sich vielleicht im Laufe der nächsten Berichte klären. Rechts davon der Wodka, den man für so ein Land wie Russland auch braucht.

Woche I: Endlich die ersten Fotos

Russland empfängt uns mit strömendem Regen. Dass dadurch die Schlaglöchertiefe nicht mehr zu sehen ist, erweist sich nicht als große Hilfe.

Bis bald

Kostya

004 Löcher-Pisten und der erste Crash
Ja, was war das für ein heftiger Auftakt. Schon der…

002 Liebe Wohnmobilistenabenteuerasienreisenden!
(So ein Wort gibt´s nur im Deutschen)…

Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten