Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Liebe Mitrüttelnde!

Heute geht’s richtig ab, wir sind 100 Kilometer vor Mogotscha, dem gefürchtetsten Abschnitt der gesamten Föderalnaja. Das Wetter spielt mit, schaut mal, wie wir da durchkommen.

Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Wenn die bepacken Fahrzeuge mit Schwerpunkt ganz oben dadurch kommen, schaffen wir das auch, oder ?


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Da kommen sie schon, die ersten Baustellenlaster. Belasi nennt man diese.


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Und die Dinger sind ja sooo groß! Oder ist der Pössl einfach sooo klein?


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Jetzt aber mit Gefühl und etwas Schwung die Rampe rauf. Schweizer Wohnmobil im Härtetest.


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Es ist eigentlich keine Straße, durch die wir hier durchmüssen. Langsam, mit viel Feeling, meistern es die Wohnmobilfahrer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz!


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Neben dran wird gebaut, wir kämpfen uns auf Umfahrungen durch die endlose Baustelle.


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Trotz Anspannung noch Augen für die Schönheit der Natur. Scharen von Weißlingen versammeln sich an mineralhaltigen Stellen.


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Hah, das schafft ihr nicht weiter. Jetzt gibt’s Sprengabreiten, lässt uns Walodia wissen.


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Wir gehen ganz langsam an die Sache ran und kommen ganz langsam voran.


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Hatte Walodia doch recht? In der Steinbruchsackgasse.


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Nebendran führt ein steiler Anstieg nach oben, der den Blick freigibt auf die großen Straßenbauarbeiten, die insbesondere mit Hilfe deutschen KnowHows vorangetrieben werden


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Und wieder eine neue Ladung Steine, gemessen an unseren Reifengrößen grob gekörnt!


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Von weitem sieht der Straßenbelag harmloser aus…


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

…als er es in Wirklichkeit ist. Im Schritttempo drüber, sonst schlitzt man sich die Pneus ganz schnell auf.


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Klar, dass man bei solchen Straßen gerne mal auf die Schilder ballert. Das täten wir jetzt auch, wenn die Zöllner nicht schon an der estnisch-russischen Grenze unser gesamtes Waffenarsenal geplündert hätten…


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Die Tankstelle nach dem Bauabschnitt Mogotscha. Soll das Schlimmste wirklich hinter uns liegen?


Luft anhalten, jetzt wird es knapp!

Nein, sagen die Autojäger, die uns mit ihren Handys ablichten. Auch wir sind für sie eine Sensation. Sie kennen uns, vom TV natürlich.


Kostya

Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten