Leben wie in Starwars!

Ganz schön anstrengend, diese Rundreise, wo die Temperaturen nun von Tag zu Tag zunehmen werden Wir sind bei 33 Grad im Schatten und schwüler Luft, als uns der Bus von Flughafen Chonquing abholt und wir für einige Stunden die offiziell größte Stadt der Welt gezeigt bekommen, Es hat schon etwas Surrealistisches, als wir uns durch die Hochhäuserschluchten auf bandwurmartigen Straßen kutschieren lassen. Fliegt nun mit uns durch eine ganz neue Welt: Chonquing am Mittellauf des Yangtse.

Auschecken in Xian. Mit dem Flieger geht es in einer Stunde nach Chongquing. Wir sehen doch aus wie eine ganz normale Reisegruppe. Keiner, der uns hier sieht, ahnt, dass unsere Autos in Peking stehen.


Mr. Yang ist unser Tourbegleiter für die gesamte China-Reise. Ein knüppelharter Job, der ihn ganz schön auf Trapp hält.


Ankunft im neuen Flughafen von Chongquing. Noch ahnen wir nicht, wie es da draußen aussieht.


Einfahrt in die 35 Millionenstadt. Auffällig: Im Gegensatz zu anderen chinesischen Städten gibt es hier fast keine Fahrräder. Ein altmodisches Verkehrsmittel, das in einer Stadt wie Chongquing nichts zu suchen hat.


Auf den Aussichtspunkten ergeben sich Ansichten des modernsten Chinas.


Es wirkt fast wie in Starwars. Entlang des Yangste-Flusses sprießen sie wie Pilze aus dem Boden. Hochhäuser über Hochhäuser, dazu Straßen, oft in zwei Etagen. Auch in China ähnlich wie in Russland zieht es immer mehr Menschen in die Städte.


Und es wird weiter gebaut. Der Bauboom scheint ungebremst. Die Immobilienpreise sind in solchen Hyperstädten so hoch wie bei uns. Mit Ausnahme Shanghais, wo es noch viel teuerer ist. Zur Erinnerung: Das durchschnittliche Einkommen eines Stadt-Chinesen beträgt 400 Euro


Kaputt in der Hitze Chongquings. Chinesen schlafen überall, selbst, wenn neben dran Thomas laut lacht.


Essen am Straßenrand gefällig? Bei einigen Dingen fragt man besser nicht nach, was das ist.


Bei anderen Dingen bekommt man zwangsläufig mit, was man da zu sich nimmt. Der Schlangenschnaps war übrigens sehr gut.


Chongquing bei Nacht. Die Stadt ist bis 00 Uhr mit Licht übersäht. Wir sind bereits auf dem Yangtse eingeschifft und starten morgen unsere Flusskreuzfahrt. Ihr dürft euch auf weitere Einsichten in unsere Gruppe und die Rundreise freuen.


Kostya

nach oben