Baikal: Olchon bis Babuschkin

Liebe Leser,

Auf der Insel Olchon im Baikalsee genießen wir die Ruhe, die sanfte Landschaft, saubere Luft und das klare Wasser. Gegen Hitze am Tag gibt es den 6-9 Grad kalten Baikal, und nachts ist es erfrischend kühl und klar.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Am Morgen holt uns ein Schiff ab zu einem Ausflug um die naheliegenden kleinen Inseln.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Auf Ogoi gehen wir auch an Land

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

und bestaunen die hier aufgebaute Stupa.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Die Einheimischen, so erzählte uns eine regionale Fremdenführerin, sind davon überzeugt, dass die „Stupa des großen Erwachens“ die Insel zu einem heiligen Ort gemacht hat…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…weswegen die Kormorane hierher zurückgekehrt seien…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…und die Artenvielfalt der Pflanzen auch.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Unser kleines Schiff durchteilt das kristallklare Wasser…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Beim Umrunden einer anderen kleineren Insel entdecken wir dann tatsächlich die Baikalrobben, die einzige Süßwasserart der Welt.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Man vermutet, dass sie vor vielen hunderttausend Jahren durch die Lena aus dem Nordmeer zugewandert sind. Aber seitdem hat sich ein Gebirge aufgetürmt und die Lena nimmt jetzt einen ganz anderen Verlauf.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Ein schöner Ausflug, wir sehen am Ende auch einmal unsere Steilküste vom Wasser aus.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Am nächsten Tag kommen Burjaten und kochen für uns Hammel:

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Aber zuerst das Begrüßungsritual: Ein Schluck Milch…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…räuchern…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

und reinigen…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…und dann Gesang und Tanz.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Alles findet an unserem schönen Stellplatz statt. Auch das Kulturprogramm: Mit dem Generator von Erichs Phoenix und Verstärker genießen wir Volks- und Heimatlieder…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…ausdrucksstarke Tänze in den landestypischen Trachten…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…und – am Ende müssen natürlich wieder alle mittanzen.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Das macht hungrig, also ran an den Topf!

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Dimas Ankündigung klang zwar ein wenig anatomisch, aber die Eingeweide gehören natürlich auch mit hinein.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Eine solche Spezialität lässt man sich doch deswegen nicht entgehen…
und es schmeckt hervorragend.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…auch dem Team!

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

An einigen Abenden lud ich nach Sonnenuntergang zu einer Märchenstunde ein: ich las in gemütlicher Runde russische Märchen und solche der nordasiatischen Völker.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Leider durften wir wegen der Waldbrandgefahr im Naturschutzgebiet kein Lagerfeuer dazu entfachen, aber wir behelfen uns mit Kerzen.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Und dann ist der Morgen des Abschieds da… wir verlassen sie wieder, die liebliche Insel Olchon.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Auf dem Weg zurück fahren wir wieder durch Irkutsk…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

aber dann geht es auf schnurgeraden Straßen wieder dem Baikal zu; entlang der Angara, seinem einzigen Abfluss.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Wir stehen am ehemaligen INTURIST-Hotel „Baikal“, dem ältesten der Gegend, denn ich war tatsächlich vor 31 Jahren auf einer Inturist-Reise durch die Sowjetunion schon einmal hier!

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Damals wie heute kann man im Restaurant des Hauses köstlich zubereiteten Omul essen…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Alphonse hat sich schon das passende T-Shirt dazu gekauft.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Im wirklich sehenswerten Regionalmuseum des Ortes Listwjanka wird die Erdgeschichte lebendig, die zur Entstehung des Weltnaturerbes BAIKALSEE geführt hat.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

In großen Aquarien und Bassins wird die lebendige Fauna des Sees gezeigt,
vom kleinsten Krebs, der zur Sauberkeit darin beiträgt, bis hin zur Baikalrobbe.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

und in einem als „Tauchboot“ gestalteten Kleinrundkino erforscht man seine Tiefen…virtuell bis auf -1600 m — Faszinierend!

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

So etwas gibt nirgendwo sonst, nur hier…Das größte Süßwasserreservoir der Welt!

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

dann gehe ich einmal, wie vor 31 Jahren, abseits der Gruppe weg vom See allein los in die Taiga…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

erklimme das Ufer, vorbei an großen Villen…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…und kleinen traditionellen Häuschen.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

aber genauso wie damals komme ich nicht weit, denn die wenigen Wege und Pfade verlieren sich sehr bald im Dickicht…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…das Mannshoch wird,

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

aber wunderschön

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

geplagt von der Hitze und den Stechfliegen mache ich mich auf den Rückzug…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…und habe aus Versehen weitere kleine Waldbewohner mitgebracht, eingefangen mit meinem Polohemd: Zecken….

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…und Holzböcke. Kein Problem, wenn man sie so bald entdeckt und gleich entfernt.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Hinter dem Hotel, gleich neben unserem Stellplatz steht eine Bauruine. Es muss einmal ein schönes Ferienheim gewesen sein.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion hat es anscheinend wie in der DDR nach der Wende plötzlich viele „herrenlose“ Ferienobjekte gegeben, die den VEB, den VolksEigenenBetrieben gehörten, wo sich die Werktätigen erholen konnten. Damals wurde im Osten Deutschlands alles ganz schnell für eine symbolische D-Mark verprivatisiert. Wie es wohl hier gewesen ist???

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Graffiti am bröckelnden Putz verspricht aber: „Alles wird gut!“ Na dann.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Die nächste Etappe führt uns wieder über Irkutsk entlang des Baikals in einen Ausläufer des Gebirges Ost-Sajan, in den Tunkinski National Park von Burjatien.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baustellen, die zerstörte Straßenabschnitte überbrücken, verweisen auf die Wucht, die Unwetter hier entfalten können

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Arschan ist ein Kurort; an der Straße stehen oder sitzen Einheimische und wollen Zimmer vermieten…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Aber wir haben ja alles dabei und Nelia feiert am Abend mit uns ihren Geburtstag.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Leider musste die geplante Wanderung von Arschan aus in die Berge ausfallen,

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

aber dafür konnten wir am Sportkomplex, wo wir stehen,

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

den burjatischen Bogenschützen beim Training für ihren Nationalsport zuschauen.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Zurück aus den Bergen kreuzen wir den Fluss Irkut, der Irkutsk den Namen gab.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Am Ufer des Baikal fahren wir entlang der Transsibirischen Eisenbahn…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

zu einem Kinderheim bei Babuschkin.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Die kleinen „Birkchen“, so heißt das Heim, empfingen uns mit Gesang und Tanz

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

und die Erzieherinnen schildern ihren Alltag bei der Arbeit mit den Kindern aus schwierigen sozialen Verhältnissen.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Das Heim macht einen sehr positiven Eindruck, dennoch freuen sich alle über einige Sach- und Geldspenden.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Zum Dank werden wir dann sogar noch zum Essen eingeladen im Speisesaal…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…bis zur herzlichen Verabschiedung.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Ein letztes Mal übernachten wir nun am Baikal,

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Peter grüßt ein letztes Mal vom Ausguck…

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

…und dann geht es in die Berge zur Hauptstadt von Burjatien, Ulan Ude, wo der nächste Bericht ansetzen wird.

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

Bis dahin grüßt Euch herzlich
Holger und das ganze Team der Seidenstraßentour 2017

Baikalsee: Olchon Babuschkin Burjatien Arschan

baikalinsel-olchon006 Irkutsk und Insel Olchon
Wir kommen ihm näher: Väterchen Baikal …

008 von Ulan Ude bis Ulan Bator
Wie groß der Baikal und die Region Burjatien ist wird einem…

Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten