Irkutsk und Insel Olchon

Liebe virtuell Mitreisende,

Irkutsk ist eine der ältesten und traditionsreichsten Städte in Sibirien.
Ludmilla zeigt uns Ihre Stadt mit viel Stolz und fundiertem Wissen.

baikalinsel-olchon

Wie nebenbei lernen wir einiges zur russischen Geschichte, zum Beispiel wer die Dekabristen waren, die hier in der Verbannung lebten…

baikalinsel-olchon

… und welche Rolle Zar und Kirche beim russischen Volk spielten und noch heute spielen.

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

Wir sind immer wieder ergriffen von der feierlichen Atmosphäre in den mit Gold, Reliquien und Ikonen reichlich bestückten orthodoxen Kirchen.

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

Neben stark renovierungsbedürftigen gibt es auch gut erhaltene Holzhäuser,

baikalinsel-olchon

und solche aus Stein, die von der ehemaligen Handelsmacht der ansässigen Kaufleute zeugen.

baikalinsel-olchon

Die Rundfahrt endete an der Angara

baikalinsel-olchon

und auf dem üppigen Markt der Stadt.

baikalinsel-olchon

Geräucherter Omul aus dem Baikal

baikalinsel-olchon

nichts zu spüren von irgendwelchen „Sanktionen“. Kein Russe, keine Russin
leidet wirklich darunter, aber BE-leidigt fühlen sich manche schon.

baikalinsel-olchon

Monika feiert mit uns ihren Geburtstag und darf sich über ein Set russischer Holzlackbemalung freuen: Schüssel, Löffel und Matrioschka.

baikalinsel-olchon

Später machen die Schweizer ein zünftiges Käsefondue. Aber auch deutsche dürfen natürlich mal naschen…

baikalinsel-olchon

Sagte Ludmilla nicht, hier regnet es fast nie? Lorenz macht das Beste aus dem Wolkenbruch: Wenn grad mal NIE ist, kann man ja gleichzeitig duschen und Auto waschen…

baikalinsel-olchon

Irkutsk hat uns gefallen, aber wieder unterwegs, außerhalb der Stadt, scheint es wesentlich viel mehr Kühe zu geben als Menschen. Sie übernehmen die Straße…

baikalinsel-olchon

…lungern unter Brücken…

baikalinsel-olchon

…vor Cafés herum…

baikalinsel-olchon

..ok, die sind noch jung, müssen sich erst noch die Hörner abstoßen…

baikalinsel-olchon

…und dann tanken sie an Tankstellen… äh – was?
Na Schatten! Denn es ist glühend heiß.

baikalinsel-olchon

Die Straße ist mal schnurgerade…

baikalinsel-olchon

mal gewellt und gewunden…

baikalinsel-olchon

…aber immer landschaftlich schön…

baikalinsel-olchon

Liebesbekenntnisse…

baikalinsel-olchon

…denn wir kommen ihm näher: Väterchen Baikal

baikalinsel-olchon

Auf der Fähre

baikalinsel-olchon

Dahinter wird die Straße, nun sagen wir „anspruchsvoll“, denn auf Olchon gibt es so gut wie keinen Asphalt.

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

An der Stelle wo wir die Schotterpiste verlassen müssen…

baikalinsel-olchon

…entdecken wir einen Aufkleber einer rechten Reiseagentur. Rechtes Gedankengut entspricht aber so gar nicht unserer Wohnmobilistenphilosophie, denn wir wollen friedlich Brücken bauen, nicht nur zwischen Kontinenten, sondern zwischen allen Menschen und Völkern.

baikalinsel-olchon

Für Hass und Rassismus haben wir nämlich gar nichts übrig…

baikalinsel-olchon

…außer einem Aufkleber zum Überkleben!

baikalinsel-olchon

Das letzte Stück ab der Abfahrt erfordert nochmal höchste Aufmerksamkeit aller Fahrer…

baikalinsel-olchon

aber alle kommen ohne steckenzubleiben an „unserer“ Steilküste an

baikalinsel-olchon

…und erfreuen sich am Anblick „unserer“ Bucht.

baikalinsel-olchon

Gleich wird sie in Besitz genommen…erst zögerlich,

baikalinsel-olchon

und dann helfen einige Holz hacken für die Banja.

baikalinsel-olchon

unsere Wasserratten von der Nordsee sind auch hier wieder die ersten im diesmal wirklich kühlen Wasser.

baikalinsel-olchon

Wir genießen die Ruhe und milde Schönheit des Ortes…

baikalinsel-olchon

…wo die Schmetterlinge uns begrüßen…

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

…und zarte Gräser und Blümchen wachsen.

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

ich bin kein Experte, aber es sollen auch einige endemische Arten hier vorkommen, die sonst nirgendwo blühen.

baikalinsel-olchon

Abendstimmung

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

in der Nacht wurde im Scheinwerferlicht eines Jeeps am Strand unsere Banja aufgebaut

baikalinsel-olchon

und ab dem nächsten Tag schon rege genutzt

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

Abends gibt es wieder ein gemeinsames Essen. Ararat hat mit einigen Helfern zusammen Plow gekocht, ein Nationalgericht.

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

An der großen Tafel gebe diesmal ich etwas aus: Schampanskoye, denn ich habe Geburtstag!

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

Ein schöner Abend, der mit dem Sonnenuntergang dann noch richtig romantisch wurde

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

Am nächsten Morgen wurden wir von geländegängigen Bussen abgeholt zu einer kleinen Inselrundfahrt.

baikalinsel-olchon

Herzlich willkommen im Burjatischen Dorf!

baikalinsel-olchon

Es gibt burjatische Spezialitäten, Vorführung und Mitwirkung.

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

Am Schamanenfelsen von Kap Burhan, einem von neun heiligen Plätzen in Asien

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

baikalinsel-olchon

Auf der Rückfahrt kaufen wir noch geräucherten Omul

baikalinsel-olchon

fürs Abendbrot beim Abendrot

baikalinsel-olchon

Nach dem doch recht anstrengenden Tag ist es eine Wohltat, den Baikal und unsere Banja zu genießen.

baikalinsel-olchon

Aber irgendwann werden wir Abschied nehmen müssen von der sanften Insel Olchon. Aber das verschieben wir auf den nächsten Bericht…

baikalinsel-olchon

Es grüßen die Inselreisenden

mit Holger, Dima, Sascha und Ararat

Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten