Von Mariensk nach Irkutsk

Liebe Freunde der Seidenstraße,

der gemeine Deutsche, wenn er Sibirien hört, denkt er vielleicht an Kälte, Verbannung, lange Unterhosen, Kriegsgefangenschaft und so weiter… Gut, daß es unerschrockene Wohnmobilisten gibt, die mehr wissen wollen als abgedroschene Klischees zu bestätigen! Denn wer sich selbst ein Bild machen kann, wird zum Zeugen eines völlig anderen Images: wunderschöne, schier endlose ursprüngliche Landschaft und Natur, offene, freundliche Menschen, die Ihr Land und ihren Präsidenten ehrlich lieben und sehenswerte Architektur sowohl einer geschichtsträchtigen Vergangenheit, als auch einer stolzen modernen Zukunft.

0501-sibirien-mariensk-irkutsk

Für uns gilt es in der nächsten Woche, die Strecke zwischen Novosibirsk und Irkutsk hinter uns zu bringen und wir sind neugierig darauf, wie es im sibirischen Hinterland aussieht.

sibirien-mariensk-irkutsk

Auf dem Weg nach Mariensk streifen wir die Hauptstadt des Kusbass, Kemerowo,

sibirien-mariensk-irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

…die auf den ersten Blick den spröden Charme einer Industriestadt ausstrahlt, aber dennoch geliebte Heimat fleißiger Bürger ist, wie ein buntes Werbeschild versichert…

sibirien-mariensk-irkutsk

Große sechsspurige Brücken überspannen mächtige Flüsse

sibirien-mariensk-irkutsk

und Fernwärmeleitungen heizen ganze Dörfer entlang der Trasse.

sibirien-mariensk-irkutsk

Altersschwache Busse und LKW aus Europa führen jenseits von Abgasnormen in Sibirien ein zweites Leben…

sibirien-mariensk-irkutsk

und dürfen die schöne Taiga wieder und wieder durchstreifen. Aber…
Upps – und was ist das da?

sibirien-mariensk-irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

Ein Abenteurer aus Paris mit seinem Liegendfahrrad, der wie wir auf dem Weg zum Baikalsee ist!

sibirien-mariensk-irkutsk

Kurz vor Mariensk finden wir eine gepflegte Gedenkstätte mit Kapelle, die mit verschiedenen Ausstellungsstücken daran erinnert, daß hier und anderswo in Sibirien viele hunderttausende unschuldige Menschen in den Gulags und Gefangenenlagern gelitten haben und gestorben sind.

sibirien-mariensk-irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

Das weiße Kreuz auf rotem Grund an der Kapelle erinnert an die Schweizer Nationalflagge…

sibirien-mariensk-irkutsk

Heute ist russischer Nationalfeiertag und so werden wir aus Sicherheitsgründen nicht im Stadtzentrum, sondern etwas abseits auf einer trockenen Wiese an einer Datschensiedlung übernachten.

sibirien-mariensk-irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

Gegen Abend kommt ein Offizier der örtlichen Polizei und beantwortet uns offen alle Fragen, nicht nur zum Straßenverkehr.

sibirien-mariensk-irkutsk

Das war für uns wirklich sehr interessant und auch äußerst unterhaltsam.

sibirien-mariensk-irkutsk

Der „Sibirian Highway“ R255 ist hier ein Entwicklungskorridor, der parallel zur Transsib verläuft und von Industrieansiedlungen gesäumt wird.

sibirien-mariensk-irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

Unser nächstes Ziel heißt Krasnojarsk. Briefing am Stadion „Roter Stern“.

sibirien-mariensk-irkutsk

Endlich ist es auch mal etwas wärmer…

sibirien-mariensk-irkutsk

Die schönsten Seiten ihrer Stadt zeigt uns bei einer Rundfahrt die charmante Julia.

sibirien-mariensk-irkutsk

Von einer Anhöhe aus bot sich ein schöner Blick auf das riesige Krasnojarsk

sibirien-mariensk-irkutsk

Heike und René

sibirien-mariensk-irkutsk

Im Inneren der kleinen Kapelle am Berg

sibirien-mariensk-irkutsk

…durfte Lorenz wieder einige seiner Taizeé- Lieder anstimmen. Die Ikonen-Verkäuferin am Stand quittierte jedes Halleluja mit einer Bekreuzigung.

sibirien-mariensk-irkutsk

Vater Jenissee umgeben von seinen Töchtern (Zuflüssen)

sibirien-mariensk-irkutsk

aus der Ferne von vorm Theater grüßt der Gott Apoll

sibirien-mariensk-irkutsk

Uschi versucht sich als Tunguska

sibirien-mariensk-irkutsk

Direkt neben dem schönen Brunnen haben Dima und Ararat in nächtelangen Verhandlungen für uns ein Mittagessen mit Spezialitäten organisiert.

sibirien-mariensk-irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

Ein paar Pferde lockten zum Reiten…

sibirien-mariensk-irkutsk

…und Claus ließ sich nicht lang bitten

sibirien-mariensk-irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

Unsere Bedienung.

sibirien-mariensk-irkutsk

Beeindruckend die Breite des Jenissee beim Rückweg über die Brücke…

sibirien-mariensk-irkutsk

an dessen Ufern Tags über gebadet…

sibirien-mariensk-irkutsk

und nachts geangelt wird.

sibirien-mariensk-irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

Am Morgen geht’s wieder auf die Straße

sibirien-mariensk-irkutsk

nach Kansk, das letztes Jahr ein Jubiläum feierte.

sibirien-mariensk-irkutsk

Im Kreis umfahren wir den historischen Triumphbogen

sibirien-mariensk-irkutsk

vorbei an halb versunkenen Blockhäusern,

sibirien-mariensk-irkutsk

und landen auf einem schönen, aber leicht vermüllten Platz mit schöner Aussicht auf die Stadt und die umgebende Natur…

sibirien-mariensk-irkutsk

wo gelbe Lilien wachsen….

sibirien-mariensk-irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

bunte Blümchen blühen

sibirien-mariensk-irkutsk

…und sich das Taigagras im Wind wiegt…

sibirien-mariensk-irkutsk

Hier lassen wir nach dem Briefing

sibirien-mariensk-irkutsk

bei Lagerfeuer und einem Ischimer Balsam

sibirien-mariensk-irkutsk

den Tag ausklingen

sibirien-mariensk-irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

Die Straße am nächsten Tag ist zum größten Teil recht gut, es gibt nur wenige kurze Baustellen, …

sibirien-mariensk-irkutsk

so dass wir bald bei Taischet waren, wo unsere Straße über den Fluß Birjusa führt.

sibirien-mariensk-irkutsk

Die einen machen vor Freude über das schöne Wetter Luftsprünge…

sibirien-mariensk-irkutsk

andere nutzen den warmen Tag immer wieder für ein erfrischendes Bad in den Fluten

sibirien-mariensk-irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

Immer wieder gibt es auch ein wenig zu reparieren… hier musste die Aufhängung von Waltis Kofferanhang verstärkt werden.

sibirien-mariensk-irkutsk

Ein schöner Platz; am Abend versuchten Ararat und Dima ihr Glück als Angler.

sibirien-mariensk-irkutsk

Aber wir sind nicht allein, der Platz ist auch bei Einheimischen beliebt, die die Subwoofer quälen bis die Autobatterie aufgibt… oder die Nachbarn, still und leise … Platz gibt es ja genug

sibirien-mariensk-irkutsk

…und früh am Morgen werden wir von der Dorfjugend geweckt, wir sollen unbedingt mit ihnen Wodka trinken. Ob sie sich schon die ganze Nacht dafür Mut angetrunken haben?

sibirien-mariensk-irkutsk

aber es geht ja um Kommunikation… ich rede kurz mit ihnen, wir machen ein Erinnerungsfoto, sie ziehen wieder von dannen und wir können ausschlafen.

sibirien-mariensk-irkutsk

Wieder unterwegs sehen wir entlang der Straße oft Schneisen mit Bögen, die aussehen wie Handballtore; hier verlaufen wichtige Öl- oder Gaspipelines.

Bei Tulun…

sibirien-mariensk-irkutsk

stehen wir in einem Erholungskomplex, wo soeben eine Hochzeitsnachfeier stattfindet. Wir werden herzlich empfangen und mit Essen und Trinken begrüßt

sibirien-mariensk-irkutsk

alles selbstgemacht und total bio!

sibirien-mariensk-irkutsk

Das frischvermählte Brautpaar macht uns die Aufwartung

sibirien-mariensk-irkutsk

und auch Dima muss vom Fleischtopf kosten

sibirien-mariensk-irkutsk

Im Gegenzug werden die Wohnmobile mit Interesse besichtigt.

sibirien-mariensk-irkutsk

Obwohl wir hier relativ eng stehen müssen

sibirien-mariensk-irkutsk

werden wir uns an die Herzlichkeit der Menschen an diesem Ort erinnern.

sibirien-mariensk-irkutsk

Unterwegs sehen wir am Rande der Stadt dieses Gefährt, das wir am Liebsten mitgenommen hätten.

sibirien-mariensk-irkutsk

Das wäre doch für Offroadfahrten die ideale Ergänzung der Abenteuer-Osten-Flotte, oder?

sibirien-mariensk-irkutsk

Entlang typischer Dörfer mit Häusern am Kartoffel- und Gemüseacker

sibirien-mariensk-irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

Städtchen mit nagelneu anmutenden Kirchen…

sibirien-mariensk-irkutsk

kommen wir wieder einer Großstadt näher. Die Straßen werden wieder mehrspurig.

sibirien-mariensk-irkutsk

und da sind wir schon und freuen uns auf die Metropole an der Angara: Irkutsk

sibirien-mariensk-irkutsk

Mehr darüber im nächsten Bericht aus dem Osten…

Eure Holger, Dima, Sascha und Ararat

 

 

baikalinsel-olchon006 Irkutsk und Insel Olchon
Wir kommen ihm näher: Väterchen Baikal …

Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten