Russisches Altai

Liebe Reisefreunde und Abenteurer,

Nach 3 Wochen Mongolei reisen wir nach Russland zum zweiten Mal bei unserer Reise und erreichen noch an diesem Tag unseren Stellplatz bei Jurten Camp nicht weit von Kosch Agatsch.
Das russische Altai oder das große Altai, als die “Goldenen Berge des Altai” von der UNESCO in die Liste der Weltnaturerbe aufgenommen wurden, ist auch ein von mehreren Reiseziele bei unserer Route.

Das Gebiergssystem des Altai in Russland erstreckt sich über die Verwaltungseinheiten Republik Altai und Region Altai, die wir auch besuchen. Gleich am nächsten Tag machen wir einen Ausflug mit uns schon bekannten russischen UAZ in die schöne Bergwelt.

Wind, Regen und Sonne sind die besten Bildhauer für diese wunderbaren Fotomotive.

Nicht nur schöne Natur, sondern auch historisches wie alte Petroglyphen sind hier zu finden.

Nicht alles können wir mit Autos erreichen, drum bittet sich eine Wanderung an. Das Laufen durch Schluchten und Berge macht müde, deshalb sind auch einige Pausen nötig.

Zum Ausruhen, um Wasserhaushalt im Körper auszugleichen oder um einige organisatorische Fragen auf dem Berghügel zu klären.

Unser Weg führt uns durch manche kürze fragwürdige Strecke, doch der größte Teil unserer Route ist gut ausgebaut und geteert.

Auf der Strecke gibt es viele Stellen, die zu einer Pause sehr einladend sind.

So ein Platz am Fluss, mit Grill- und Lagerfeuermöglichkeit läßt jedes Camperherz höher schlagen.

Schöne Bergwelt begleitet uns weiter auf der Strecke Richtung Gornoaltaisk, Hauptstadt der Republik Altai. Die Straße schmiegt sich an die Bergen.

Vor Gornoaltaisk stehen wir 2 Nächte am Ufer des Tschuja-Flusses und nutzen die Zeit, um unsere Fahrzeuge zu pflegen und zu reparieren und natürlich um Grillabend zu gestalten.

Barnaul liegt auch auf unserer Strecke und am 1. August feiern wir dort mit unseren Schweizern-Mitreisenden ihren Nationalfeiertag.

Altairegion haben wir hinter uns. Nun geht es durch fruchbare Steppen zu unserem letzten Stellplatz in Russland an einem See, bevor wir nach Kasachstan einreisen.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und melden uns bald aus Kasachstan wieder.

Euere Abenteurer!

009 Kasachstan, here we are!
Die Einreise vom russischen Altai nach Kasachstan geht relativ…

007 Tsambagarav-Massiv und Tolbosee
Nach einer wunderschönen Nacht in der Steppe, gut ausgeruht, sind…

Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten