Auftakt: Moskau und noch viel weiter

Liebe Reisefreunde und Abenteurer,

wieder einmal machen wir uns auf den Weg Richtung Osten. 24 Abenteurer mit ihren Wohnmobilen, 14 Einheiten, starten in Riga, um auf 25000 km die Städte, die Menschen und die Kulturen näher kennen zu lernen. Damit Ihr, Daheimgebliebenen, diese Reise mit verfolgen könnt, versuchen wir mit Bild und Text Euch immer auf dem Laufenden zu halten.

Anfang Juni traf sich die Gruppe in Riga. Viele nutzten die Anreise, um das Baltikum und Riga kennen zu lernen.

Erstes Meeting auf dem Campingplatz in Riga. Da das Wetter nicht auf unserer Seite war, nutzten wir die Infrastruktur des Platzes.

Auf dem Weg zur russischen Grenze machten wir noch einen Halt am Nirza-See.

Den Abend am See verbringen wir mit Ausfüllen der Grenzformulare.

Und nach der Arbeit belohnten wir uns mit dem ersten und hoffentlich nicht letzten Grillabend.

Nach der Einreise nach Russland bewältigen wir die Strecke bis Moskau in 2 Etappen mit einer Übernachtung am Derbowezh-See.

ein seltenes Bild der Gruppenfahrzeuge auf einem Rastplatz.

Autobahnring in Moskau.

Wir hatten nur 2 Tage, um die russische Hauptstadt näher kennen zu lernen. Ein anstrengendes Programm mit verschiedenen Verkehrsmitteln (Bus, U-Bahn, Schiff, Straßenbahn und per Pedas) wartete auf uns. Die Vielfältigkeit der russischen Weltmetropole könnt Ihr im nächsten Bilderblock, zu jeder Tages- und Nachtzeit, bewundern.

Basilius-Kathedrale und roter Platz

Lenin-Mausoleum und Kremlmauer

Innenbereich Kaufhaus GUM

Zarenglocke im Kreml

neue Erlöser-Kathedrale

neues Jungfrauenkloster

Moskau-City

Unseren Mitreisenden fällt es schwer, bei dieser Auswahl die richtige Eis-Sorte zu finden.

eine der schönsten U-Bahnstation, Komsomolskaja Station

Moskau Tag und Nacht

Von Moskau fahren wir ostwärts und machen einen Abstecher nach Susdal, einer Stadt des Goldenen Ringes. Hier ist die Geschichte zum Greifen nahe, viele historischen Bauten, wie ein großes Open-Air-Museum, ob Kreml, Kathedralen oder Klöster, ob alte Holzhäuser, es ist von allem etwas für jeden Geschmack dabei. Obwohl die Stadt sehr alt und historisch ist, befindet sich am Rande ein sehr moderner, nach westlichem Standart erbauter Campingplatz.

Grillabend mit unserem Fritz-Musikant

Impressionen Susdal

Wir fahren gemütlich mit unseren Womos.

soweit die Füße tragen…..

Wir würden uns freuen, wenn Sie beim nächsten Bericht wieder dabei sind.

Euer Michael, Vladimir und Valery

002 Männer in Europa, Frauen in Asien
wir wollen euch nicht weiter warten lassen und melden uns…

Nach Oben - professionelll geführte Wohnmobilreisen in die GUS, China und Iran - Abenteuer Osten